Neue Öffnungszeiten ab 1.11.2017

21.10.2017

Wir passen unsere Öffnungszeiten an. Ab 1.11.2017 sind
wir zu folgenden Zeiten für Sie da:

Donnerstag                   nach Vereinbarung
Freitag                           12:00 - 17:00 Uhr
Samstag                       12:00 - 16:00 Uhr

Unsere Tiere freuen sich auf Ihren Besuch!

Aktuelle Information des Vorstands

11.10.2017


Liebe Mitglieder,

seit der Vorstand des Tierschutzverein Speyer und Umgebung e.V. durch die Wahlen am 29.06.2017 komplettiert wurde, haben wir uns damit beschäftigt, den Tierheimbetrieb zu optimieren. Hierzu gab es zahlreiche Gespräche mit dem Personal, ehrenamtlichen Helfern und Mitgliedern, aber auch regelmäßige Abstimmungen mit der Stadt Speyer und dem Veterinäramt Ludwigshafen. Aufgrund der Erfahrungen in der Vergangenheit hielten wir es für richtig, uns im Hintergrund auf das Wesentliche zu konzentrieren, anstatt unsere Zeit mit der lokalen Presse oder sozialen Medien zu verschwenden. Der Erfolg gibt uns nun recht:

Heute fand im Tierheim ein Begehungstermin durch die Stadt Speyer, vertreten durch Frau Stefanie Seiler, und das Veterinäramt Ludwigshafen, vertreten durch Frau Tanja Nötzel-Bauer, statt. Frau Seiler und Frau Nötzel-Bauer zeigten sich sehr zufrieden mit der aktuellen Situation im Tierheim und der vom Vorstand und Tierheimpersonal geleisteten Arbeit. Dieses Lob wird für uns alle ein Ansporn sein, unsere Ziele zum Wohle unserer Tiere weiterhin konsequent zu verfolgen. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Stadt Speyer und beim Veterinäramt Ludwigshafen für die Unterstützung und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Vorstand und Beiräte

Tierschutzcheck zur Bundestagswahl

25.08.2017



Liebe Tierfreunde,
 

die Bundestagswahl am 24.09. rückt immer näher und die Parteien gehen spürbar in die viel zitierte "heiße Phase des Wahlkamps" über. Wichtige Themen wie Sozialpolitik, Asylpolitik, Wirtschaftspolitik, uvm. stehen auf der täglichen Agenda der Parteien. Doch wie sieht es mit tierschutzrelevanten Themen aus? Wie stehen die Parteien dazu? Unser Dachverband, der Deutsche Tierschutzbund, hat den im Bundestag vertretenen Parteien diesbezüglich mal auf den Zahn gefühlt. Die Fragen und Antworten finden Sie auf der Seite des Deutschen Tierschutzbundes unter folgendem Link: https://www.tierschutzbund.de/tierschutz-check#c18905

Setzen auch Sie bei der anstehenden Bundestagswahl ein Zeichen für mehr Tierschutz!
 

Yvonne Michelberger ist neue Tierheimleiterin

18.07.2017



 

Tag der offenen Tür 

24.06.2017



 

Termine für 2017 zum vormerken

11.03.2017


Liebe Tierfreunde,

hier die Termine für 2017 zum vormerken:
 

Infostand + attraktive Tombola beim Dehner Speyer

(anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Dehner-Kette)
01.04.2017 
09:00 - 20:00 Uhr
 

Tag der offenen Tür 2017

24.06.2017 
10:00 - 17:00 Uhr
 

Tierweihnacht 2017

09.12.2017 
11:00 - 16:00 Uhr
 



Wir und vor allem die Tiere freuen uns sehr über Ihr Kommen.

Wir trauern um Wolfgang Apel

10.02.2017


Wir trauern mit dem Deutschen Tierschutzbund um den schmerzhaften Verlust einer herausragenden Persönlichkeit, dem Ehrenpräsident des Deutschen Tierschutzbundes, Herrn Wolfgang Apel.

Wolfgang Apel war über Jahrzehnte hinweg DIE Antriebsachse für den Tierschutz in Deutschland und gar über dessen Grenzen hinaus. Großen Einsatz zeigte er dabei gegen die Käfighaltung von Legehennen und gegen die qualvollen Tiertransporte quer durch Europa. Zu einem seiner größten Erfolge in seiner Amtszeit als Präsident des Deutschen Tierschutzbundes gehörte die Einführung des Staatsziels Tierschutz in das Grundgesetz.

Einen Überlick über sein weitreichendes Engagement und über die Person Wolfgang Apel finden Sie hier.

Wir trauern mit dem Deutschen Tierschutzbund und sprechen den Angehörigen unser aufrichtiges Beileid aus.
 

Statusupdate Hundehausneubau

05.02.2017


Liebe Mitglieder,
liebe Tierfreunde,

es ist mal wieder Zeit für ein Statusupdate zu unserem Projekt „Hundehausneubau“.

Zunächst einmal möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir uns über die vielen Nachfragen zu dem Projektstand sehr freuen. Dies zeigt uns, dass dieses Vorhaben auf das Interesse vieler Tierfreunde stößt und sich viele Leute um das Wohlergehen unserer Schützlinge viele Gedanken machen. Dies freut uns sehr und dazu geben wir dann auch gerne Auskunft.

Nun zum Wesentlichen.
Die vergangenen Monate waren geprägt durch viele Gespräche und die vielzitierten „Feinschliffe“. So fand z. B. mehrfacher Kommunikationsverkehr mit dem zuständigen Kreisveterinäramt und der Tierheimberatung des Deutsche Tierschutzbundes statt, sowie Gespräche mit dem Oberbürgermeister der Stadt Speyer, Herrn Hansjörg Eger, und mit den Fachabteilungen der Stadt Speyer Bauwesen, Stadtentwicklung und Umwelt. Bei den Gesprächen zeigte sich, dass unser Vorhaben von allen Seiten sehr begrüßt wird und dementsprechend verliefen diese auch sehr konstruktiv. Als besondere Hürde bei dem Vorhaben stellte sich das Einhalten der baurechtlichen Vorgaben für Landschaftsschutzgebiete heraus, in welch einem das Tierheim Speyer liegt. Dies war u.a. auch ein zentrales Thema bei den Gesprächen.

Im November 2016 erfolgten dann erste Gespräche mit Baufirmen die sich u.a. auf schlüsselfertige Bauten mit Stahlbetonfertigteilen in der Wohn-, Gewerbe- und Industriebranche spezialisiert haben und die entsprechende Referenzobjekte vorweisen können. Dies entspricht unseren Vorstellungen in punkto Zeit- und Kostenersparnis, sowie die Koordination und Umsetzung unserer Planungen bis hin zur Schlüsselübergabe. Nun liegen uns die ersten Angebote zur Prüfung vor.

Erst wenn mehrere von uns geprüfte Kostenvoranschläge vorliegen, können wir damit zum nächsten Schritt übergehen, nämlich der Aufstellung der Gesamtkosten und der Beschaffung von Geldern (Zuschüsse/Fördergelder, Spenden, Finanzierung, etc.). Aus diesen vielen Gründen müssen wir den gewünschten Baubeginn nun auf das Jahr 2018 anheben, jedoch immer noch dem Leitspruch zugrunde liegend: „Eile mit Weile“.

Wie Sie also lesen können läuft das Projekt Schritt für Schritt im Hintergrund kontinuierlich weiter. Dies zum aktuellen Stand.

Wenn Sie weitere Fragen haben sollten, so kommen Sie doch gerne auf uns zu. Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Projektteam Hundehausneubau

Neues Tierrettungskonzept für Speyer verabschiedet

06.11.2016


Die Feuerwehr Speyer und die Stadt Speyer haben in Kooperation mit uns ein neues "Tierrettungskonzept" verabschiedet. Hierbei werden vor allem die Angehörigen der Feuerwehr Speyer spezielle Schulungen in den Kernbereichen Einfangen und fachgerechter Umgang in Notfällen mit Heimtieren, Wildtieren und Exoten absolvieren. Neben der fachlichen Ausbildung wird auch in die Schutzausrüstung der Wehrmänner- und frauen investiert. Wir als Tierschutzverein bieten hierbei unsere Hilfe, unsere "Fundtierboxen", zu welchen die Feuerwehr auch außerhalb der Tierheimzeiten Zutritt hat und natürlich unser "Know how" an.

Wir begrüßen diesen Schritt sehr, da wir zum einen gerade außerhalb unserer Tierheimdienstzeiten aufgrund der uns zur Verfügung stehenden Mittel leider keinen Notdienst stellen können und zum Anderen somit aber einen wichtigen Partner dafür gewinnen konnten. Auch auf die verstärkte Zusammenarbeit freuen wir uns und ganz besonders freuen sich die Feuerwehr Speyer, die Stadt Speyer und wir über einen weiteren wichtigen Schritt zum Wohl der Tiere machen zu können. 
 
 Quelle: RHEINPFALZ, Speyerer Rundschau, 05.11.2016
 
 
 

Elektrosanierung im Tierheim Speyer

AZUBI´s zeigen ihr Können

25.09.2016

Quelle: RHEINPFALZ, Speyerer Rundschau, Ausgabe vom 24.09.2016

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns mit einer Spende bei der Umsetzung dieses wichtigen Projektes unterstützen würden. Sie können dies über unser Online-Spendenformular oder über unser Spendenkonto (IBAN: DE02 5479 0000 0000 117722) tun. Wir danken Ihnen im Namen der Tiere herzlich für Ihre Unterstützung und Ihren Beitrag.

Aktueller Stand Hundehausneubau

14.08.2016


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Tierfreunde,

wie Sie eventuell aus den Veröffentlichungen der letzten Monate mitbekommen haben, sind wir zur Zeit dabei das Projekt "Hundehausneubau" in die Tat umzusetzen. Wir haben dabei gemerkt, dass dieses Vorhaben auf großes Interesse der Bevölkerung stößt und wir haben uns dazu entschieden, dass wir Sie hier auf unserer Homepage unter der Rubrik "News" und auch auf unserer Facebookseite über Neuerungen informieren möchten. Die Infos werden in regelmäßigen Abständen in den genannten Medien veröffentlicht, also lohnt es sich besonders des Öfteren beim surfen mal bei uns vorbeizuschauen.

Nun möchten wir gleich mit dem ersten Zwischenstand beginnen: Die erste Planung haben wir nun im nächsten Schritt dem Veterinärsamt und dem Deutschen Tierschutzbund zur fachlichen Einsichtnahme vorgelegt. Wir haben nun in der vergangenen Woche jeweils die Rückmeldungen bekommen und diese haben uns zusätzliche wertvolle Tipps und ein/zwei Korrekturen mit an die Hand gegeben. Diese haben wir gerne in die Planungen einfließen lassen. Mit diesen Planungen werden wir zeitnah in den nächsten Wochen nach einem geeigneten Archtitekt bzw. einer geeigneten Baufirma suchen und diese ihnen vorlegen. Weitere Infos folgen dann.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Projektteam

3 Marderjunge übergeben

06.04.2016


In den letzten 8 Tagen bekamen wir 3 verwaiste und verletzte Marderjunge zu uns in das Tierheim Speyer gebracht. Nach der ersten Versorgung konnten wir diese nun gestern an eine spezielle Pflegestelle bei der Wildtierrettung Untertaunus e. V. nach Wiesbaden geben. Dort werden sie naturnah aufgezogen und gepflegt, ehe sie dann wieder ausgewildert werden. Wir wünschen den "Kleinen" alles Gute und vielen Dank an die Wildttierrettung Untertaunus e. V. für die Aufnahme und liebevolle Pflege der Tiere.

60 Jahre Tierschutzverein Speyer und Umgebung e. V.!

15.03.2016


Heute feiern wir mit großer Freude unser 60-jähriges Jubiläum und somit 60 Jahre Tierschutz zugunsten dem Wohl der Tiere in und um Speyer, aber auch über dessen Grenzen hinaus. Eine sehr detailierte Übersicht über unsere Entstehung und sogar alte Bilder vom Tierheimbau von 1958, finden Sie hier. Schauen Sie mal rein. Es lohnt sich sehr.

Unser 60-jähriges-Jubiläum werden wir zusammen mit unserem Tag der offenen Tür am 18.06.2016 (10:00-17:00 Uhr) feiern.
 

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Vorstandschaft des Tierschutzverein Speyer und Umgebung e. V.


Wir sind online!

15.03.2016


Sehr geehrte/r Besucher/in,

wir dürfen Sie auf unserer neuen Homepage recht herzlich begrüßen.

Wir haben in den letzten Monaten im Hintergrund intensiv an dieser neuen Homepage gearbeitet und freuen uns diese heute, zu unserem 60-jährigen Vereinsjubiläum, Ihnen präsentieren zu dürfen.
Ein besonderer Dank geht an Christian Schaaf von "trendscharf mediendesign" und an "fauss werbetechnik", die in Kooperation kostenlos (!) diese Seite mit uns zusammen entworfen haben und auch weiterhin die kostenlose technische Betreuung dafür übernehmen.
Ein weiterer Dank geht auch an alle vom Tierschutzverein, die bei der Umsetzung des Projektes mitgeholfen haben. Hier möchte ich mich besonders bei Lothar Hensel, Mario Aarts und Andrea Brand-Bernet bedanken.

Wir hoffen, dass Ihnen die Homepage mit ihren vielen neuen Funktionen gefällt.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Thomas Antrett
  -Projektleiter-

Wir haben geholfen

7.12.2015


Nach einem Aufruf vom Deutschen Tierschutzbund haben wir uns entschieden dem Wiesbadener Tierheim in einem besonders schweren Tierschutzfall zu helfen.

Am Samstag holte unsere Vorsitzende Martina Antrett einige Notfalltiere aus dem Tierheim Wiesbaden ab. Die Tiere stehen noch nicht zur Vermittlung. Wir erwarten eine baldige Freigabe.

Die Hintergründe zu diesem Fall können hier nachgelesen werden:

http://hessenschau.de/panorama/tier-messie-haelt-fast-250-katzen-und-kaninchen,250-haustiere-wiesbaden-100.html

Telefonische Erreichbarkeit verbessert!

20.11.2015

Heute dürfen wir Ihnen mitteilen, dass wir unsere telefonische Erreichbarkeit im Tierheim (endlich) verbessern konnten. Oftmals bekamen wir Beschwerden, dass wir telefonisch nicht erreichbar seien, doch dahinter steckte tatsächlich ein technisches Problem. Dadurch, dass unser Tierheim auf einem langgezogenen Gelände mit einigen Ecken und altem, dickem Gemäuer liegt, war oftmals schon nach wenigen Metern der „Empfang“ unseres Mobilteils nicht mehr vorhanden.

Wir sind nun endlich dazugekommen dieses Problem mit Hilfe eines Fachmanns zu beheben. Wir haben mittels eines sogenannten Repeaters, welcher die Signale abgreift und in verstärkter Form verbreitet, und mit einem leistungsstärkeren Telefon nun einen flächendeckenden Empfang in unserem Tierheim. Doch auch dies gestaltete sich zunächst etwas schwierig einen geeigneten Standort für den Repeater zu finden, denn es ließ sich nur eine Stelle im Tierheim finden, von welchem er die Signale weit genug verbreiten kann.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch ganz herzlich bei Herrn Becker (Telekommunikationsfachmann) bedanken, welcher uns ehrenamtlich bei der Lösung des Problems maßgeblich unterstützt hat.

Wir freuen uns Ihnen nun einen verbesserten Service anbieten zu können.

Wir sind überwältigt! DANKE

04.11.2015

Unser Tierheim, und damit unsere Tiere und der Tierschutzverein, sind von der TE Connectivity Belegschaft (ehemals Tyco Electronics Speyer) als eine von drei Einrichtungen für die diesjährige Spende ausgewählt worden. Neben der „Mahlzeit“ und dem „Kinderland Sternschnuppe“ durfte gestern der  Vereinsvorstand im Rahmen der Betriebsversammlung einen symbolischen Scheck über 6.000 € entgegennehmen.

UNSERE TIERE und unser Tierschutzverein sagen DANKE für diese großartige Spende.

 

Tim, ein kleiner, junger Mann mit einem großen Herz für Tiere

01.11.2015

Pressemitteilung Tierschutzverein Speyer u.U. e.V.

10-jähriger Tim mit großem Herz und Engagement

Am vergangenen Donnerstag erwartete das Tierheim Speyer wieder einen ganz besonderen Gast. Es ist der 10-jährige Tim Sieverding aus Dudenhofen, welcher vollbepackt mit Katzenfutter das Tierheim besuchte. Tim ist gerade erst 10 Jahre alt geworden und verzichtete an seinem Geburtstag auf Geburtstagsgeschenke von seinen Freunden und Verwandten und wünschte sich stattdessen Katzenfutter für die Katzen des Tierheims Speyer. Doch dies ist nicht das erste Mal, dass Tim auf Geschenke für sich verzichtet. Schon seit seinem 6. Geburtstag wünscht er sich Katzenfutter an Stelle von Geschenken und übergibt diese jedes Jahr im Oktober persönlich im Tierheim Speyer an Lothar Hensel (Ehrenamtlicher Katzenbetreuer) und Mario Aarts (Tierheimleiter). „Leider kann ich keine Katze bei mir zuhause halten, da ein Familienmitglied von mir allergisch auf Katzen reagiert. Um ihnen dafür trotzdem etwas Gutes zu tun, habe ich mich damals entschieden, mir Katzenfutter für die Katzen des Tierheims Speyer an meinen Geburtstagen zu wünschen.“, erklärt der junge katzenliebende Mann. Martina Antrett, 1. Vorsitzende im Tierschutzverein Speyer und Umgebung e. V., schwärmt: „Wir bekommen im Jahr viele Spenden, über die wir uns sehr freuen und sehr dankbar sind. Aber das Engagement und das selbstlose Handeln von Tim, in so einem jungen Alter, ist außergewöhnlich, sehr lobens- und vor allem hervorhebenswert. Ein ganz großes Dankeschön im Namen aller an Tim!“

(Verfasser T. Antrett, Bild © Tierschutzverein Speyer u.U.e.V.)

Unser Tierheim und die Geschichte um „Miezi“ in der SWR Landesschau

23.10.2015

Die Geschichte um Miezi hat viel Aufmerksamkeit nach sich gezogen. Heute war neben Radio das Fernsehen da und hier der Clip zu dem Bericht in der SWR Landesschau.


Miezi – von Koblenz nach Speyer und zurück!

21.10.2015

PRESSEMELDUNG VOM TIERSCHUTZVEREIN SPEYER u.U. e.V.:

Tierischer Ausreißer – 160 Km von Koblenz nach Speyer

Martina Antrett, 1. Vorsitzende im Tierschutzverein Speyer und Umgebung e.V., sowie der Tierheimleiter des Tierheims Speyer, Herr Mario Aarts, hatten am Wochenende allen Grund zum Staunen.

Am Seniorenheim „Salierstift“ in Speyer wurde eine herrenlose Katze dem Tierheim Speyer gemeldet und kurze Zeit später konnte Tierheimleiter Mario Aarts die Katze einfangen. Bei der Routineuntersuchung stellte sich heraus, dass die Katze einen Chip in sich trägt und beim Deutschen Haustierregister registriert ist. Ein kurzer Anruf dort brachte zu Tage, dass die ca. 8 Jahre alte tricolorfarbene Katzendame vor ca. 3 Monaten im rund 160 Km entfernten Koblenz von einer 84 Jahre alten Dame als vermisst gemeldet wurde. Am vergangenen Sonntag (18.10.2015) war dann das große und tränenreiche Wiedersehen. Die alte Dame und die Katze namens „Miezi“ fielen sich sofort in die Arme und die Samtpfote fand sogar so schnell wieder ihren Schlafplatz und Fressnapf, als wäre sie nie weggewesen. Die alte Dame erklärte, dass die Katzendame plötzlich und spurlos verschwunden war und sie schon mit dem Schlimmsten gerechnet hatte. Umso größer war die Freude, als der erlösende Anruf aus Speyer kam und am Sonntag das große Wiedersehen gefeiert werden konnte.

Doch die Frage, wie „Miezi“ den Weg ins 160 Km entfernte Speyer fand, bleibt ungeklärt. „Dass „Miezi“ den ganzen Weg gelaufen sei, schließen wir aus. Wir vermuten eher, dass sie an einem nahegelegenen Umschlagsplatz eventuell unfreiwillig auf ein Schiff oder LKW gelangt ist und als blinder Passagier so den Weg in die Domstadt fand. Aber das Wichtigste daran ist, dass die Katze und ihr Herrchen nun wieder glücklich vereint sind.“ so Martina Antrett, 1. Vorsitzende im Tierschutzverein Speyer und Umgebung e. V..

Miezi wieder zu Hause und bei uns als Fundkatze im Tierheim.